PR-Gespräch

Deine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu einem überzeugenden Internetauftritt, der dich und deine Kunst optimal präsentiert

PR-Gespräch

Deine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu einem überzeugenden Internetauftritt, der dich und deine Kunst optimal präsentiert

  • Schiebst du ...

    … deinen Web-Auftritt schon lange vor dir her, weil du nicht weißt, wie du es angehen sollst?

  • Fallen dir ...

    … schon keine Ausreden mehr ein, wenn dich andere nach deiner Website-Adresse fragen?

  • Ärgert es dich ...

    … wenn du siehst, wie Künstler-Kollegen ihr kreatives Portfolio online zeigen? Dass sie auf diesem Weg sogar Aufträge bekommen oder gebucht werden?

  • Willst du ...

    … jetzt in Krisenzeiten, wo alle Welt auf der Suche nach Kultur ins Internet schaut, ebenfalls hier auf dich aufmerksam machen?

Glaub mir: damit bist du nicht allein. Viele Künstler tun sich schwer mit dem Aufbau einer Website, weil sie nicht wissen, wie und wo sie starten sollen.

Doch ich kann dich beruhigen: Mit ein bisschen Unterstützung ist alles halb so wild – und es macht sogar Spaß.

  • Schiebst du ...

    … deinen Web-Auftritt schon lange vor dir her, weil du nicht weißt, wie du es angehen sollst?

  • Fallen dir ...

    … schon keine Ausreden mehr ein, wenn dich andere nach deiner Website-Adresse fragen?

  • Ärgert es dich ...

    … wenn du siehst, wie Künstler-Kollegen ihr kreatives Portfolio online zeigen? Dass sie auf diesem Weg sogar Aufträge bekommen oder gebucht werden?

  • Willst du ...

    … jetzt in Krisenzeiten, wo alle Welt auf der Suche nach Kultur ins Internet schaut, ebenfalls hier auf dich aufmerksam machen?

Glaub mir: damit bist du nicht allein. Viele Künstler tun sich schwer mit dem Aufbau einer Website, weil sie nicht wissen, wie und wo sie starten sollen.

Doch ich kann dich beruhigen: Mit ein bisschen Unterstützung ist alles halb so wild – und es macht sogar Spaß.

Mit diesem Seminar „Erstelle deine eigene Künstler-Website – ohne Vorkenntnisse“ baust du in kurzer Zeit deine eigene Website auf, so dass du als Künstler und Kulturschaffender im Internet gefunden wirst.

  • Endlich kannst du deine Website-Adresse angeben, wenn du gefragt wirst, was du so machst.
  • Nie wieder wirst du hören: „Wer keine Website hat, existiert nicht“.
  • Freu dich, dass du dann nur noch die aktuellen Dinge auf deiner Website einstellen musst und der große Rest erledigt ist.
  • „Hab‘ ich selbst erstellt“ – kannst du stolz jedem erzählen, dem du deine URL nennst.
  • Sichtbarkeit ist ab jetzt ein Thema, das du selbst in die Hand nimmst.
  • Endlich steht im Internet, was du über dich auch lesen willst.
  • Jetzt kannst du auch bei Presseanfragen einfach den Link zu deinem Pressebereich weitergeben.

Mit diesem Seminar „Erstelle deine eigene Künstler-Website – ohne Vorkenntnisse“ baust du in kurzer Zeit deine eigene Website auf, so dass du als Künstler und Kulturschaffender im Internet gefunden wirst.

  • Endlich kannst du deine Website-Adresse angeben, wenn du gefragt wirst, was du so machst.
  • Nie wieder wirst du hören: „Wer keine Website hat, existiert nicht“.
  • Freu dich, dass du dann nur noch die aktuellen Dinge auf deiner Website einstellen musst und der große Rest erledigt ist.
  • „Hab‘ ich selbst erstellt“ – kannst du stolz jedem erzählen, dem du deine URL nennst.
  • Sichtbarkeit ist ab jetzt ein Thema, das du selbst in die Hand nimmst.
  • Endlich steht im Internet, was du über dich auch lesen willst.
  • Jetzt kannst du auch bei Presseanfragen einfach den Link zu deinem Pressebereich weitergeben.

Das bekommst du im Kurs-Paket „Erstelle deine eigene Künstler-Website – ohne Vorkenntnisse“:

Basis-Paket:

  • Du erhältst drei Workbooks zum Download, die du in deinem eigenen Tempo bearbeiten kannst. Damit erarbeitest du dir die wesentlichen Inhalte und Texte, die auf deiner Website stehen werden und hast grundlegende Entscheidungen über den Aufbau und das Layout deiner Website getroffen.
  • Im Live-Online-Workshop am 15. April 2021 von 10-13 Uhr gebe ich dir einen Überblick über das Homepage-Baukasten-System WordPress und zeige dir, wie es zu handhaben ist. In der Fragerunde am Ende gehe ich auf deine drängendsten Fragen ein. Außerdem schicke ich dir die Aufzeichnung des Workshops, falls du den Life-Termin nicht wahrnehmen kannst.

Wenn du das PLUS-Paket buchst, bekommst du diese Leistung noch extra:

  • Nach drei bis vier Wochen vereinbaren wir einen Termin und ich gebe dir in einer persönlichen halbstündigen Videokonferenz ein 1:1-Feedback zu deinen Ergebnissen und Anregungen, wie du weiter verfahren kannst.

Achtung: Dieses PLUS-Paket biete ich nur für 5 Teilnehmende an.

Das bekommst du im Kurs-Paket „Erstelle deine eigene Künstler-Website – ohne Vorkenntnisse“:

Basis-Paket:

  • Du erhältst drei Workbooks zum Download, die du in deinem eigenen Tempo bearbeiten kannst. Damit erarbeitest du dir die wesentlichen Inhalte und Texte, die auf deiner Website stehen werden und hast grundlegende Entscheidungen über den Aufbau und das Layout deiner Website getroffen.
  • Im Live-Online-Workshop am 15. April 2021 von 10-13 Uhr gebe ich dir einen Überblick über das Homepage-Baukasten-System WordPress und zeige dir, wie es zu handhaben ist. In der Fragerunde am Ende gehe ich auf deine drängendsten Fragen ein. Außerdem schicke ich dir die Aufzeichnung des Workshops, falls du den Life-Termin nicht wahrnehmen kannst.

Wenn du das PLUS-Paket buchst, bekommst du diese Leistung noch extra:

  • Nach drei bis vier Wochen vereinbaren wir einen Termin und ich gebe dir in einer persönlichen halbstündigen Videokonferenz ein 1:1-Feedback zu deinen Ergebnissen und Anregungen, wie du weiter verfahren kannst.

Achtung: Dieses PLUS-Paket biete ich nur für 5 Teilnehmende an.

Ich habe in den letzten Jahren sehr vielen Künstlerinnen und Künstlern geholfen, ihre Website aufzubauen. Nach und nach entstanden so ganz unterschiedliche Webauftritte, von denen jeder individuelle Ziele erfüllt.

Dank Marion ist meine Website mit klarer Struktur erstellt und wird regelmäßig mit relevanten Inhalten aktualisiert. So ist diese ideales Portfolio-Medium, Katalog und offenes Archiv meiner Arbeiten. Und meine Kunstprojekte werden auf unterschiedlichsten Plattformen gesehen. Durch Blog und Newsletter wird der Dialog mit Interessenten, Kulturinstitutionen und der Öffentlichkeit sehr gut hergestellt.

Wie läuft es ab?

  • Mit Klick auf den schwarzen Bestellbutton kommst du auf das Bestellformular bei Eventbrite. Dort wählst du zwischen Basis- oder PLUS-Paket aus. Per paypal kannst du den Ticketpreis bezahlen.
  • Danach erhältst du per E-Mail den Download-Link zu den drei Workbooks, mit denen du sofort starten kannst.
  • Außerdem erhältst du den Link zum Live-Online-Workshop am 15. April 2021 von 10-13 Uhr. Auch wenn du den Live-Termin nicht wahrnehmen kannst, kannst du dir hinterher die Aufzeichnung ansehen.
  • Wenn du das PLUS-Paket gebucht hast, vereinbaren wir einen Termin ca. drei bis vier Wochen später und ich gebe dir ein 1:1 Feedback zu dem, was du bis dahin erreicht hast. Das Gespräch läuft per Videokonferenz über einen Zoom-Call. Den Link dazu schicke ich dir per E-Mail. Wenn es dir lieber ist, können wir auch nur telefonieren.

Der Kurs ist für dich geeignet, wenn …

… du schon lange eine eigene Künstler-Website erstellen willst, aber aus verschiedenen Gründen noch nicht in die Umsetzung gekommen bist

… du bereits Inhalte – Bildmaterial und Texte – hast, die du zeigen willst

… du keine Hemmungen hast, technisch auch einmal etwas auszuprobieren

Beispiel_Screenshot

Du hast noch Fragen?

Du kannst den Kurs dann bearbeiten, wenn du Zeit dafür findest. Die Workbooks sind PDFs, die du beschreiben kannst. Wie schnell du vorankommst, hängt davon ab, wie intensiv du dich mit der Materie auseinandersetzen willst.

Solltest du zum Live-Workshop keine Zeit haben, kannst du dir die Aufzeichnung ansehen, deren Link du per E-Mail erhältst.

Dann, fürchte ich, wirst du dich ein bisschen schwer tun.

Denn WordPress setzt schon voraus, dass du weißt, wie man eine Datei herunterlädt, ein Programm installiert und insgesamt mit Computer, Maus, E-Mails und dem Internet umgeht. Du wirst vielleicht auch einfache Bildbearbeitung machen müssen.

Aber: Du must kein Fachchinesisch können. Alles wird ganz nachvollziehbar erklärt.

Nein. Du kannst das bestehende Bild- und Textmaterial wieder einsetzen. Am besten speicherst du dir alle Inhalte gesammelt in einem Ordner auf deinem Computer ab.

Neben den Kosten für den Kurs musst du ungefähr mit diesen Kosten rechnen:

Domain (der Name deiner Website): pro Jahr ab ca. 8 Euro aufwärts. Es kommt auf die Endung  an: Domainnamen, die auf .com enden, sind teurer als solche auf .de

Hosting (das Betreiben der Website auf einem Server): Auch hier kommt es auf den Anbieter an, wo du deinen Serverplatz einkaufst. Rechne zwischen 12 und 60 Euro pro Jahr. Viele Hosting-Anbieter beinhalten die Domainreservierung. Ich kann dir Empfehlungen geben.

Besonderes Theme (Layout) oder Plug-in (Zusatzprogramm): Wenn du tiefer in die Website-Materie einsteigst, kommst du vielleicht an den Punkt, wo du ein besonderes Layout oder Extra-Features haben willst. Diese kannst du bei WordPress dazukaufen. Für eine Website in verschiedenen Sprachen musst du z.B. mit Extra-Kosten um die 40 Euro rechnen. Für den Anfang brauchst du das alles aber nicht.

Honorare für externe Leistungen: Wenn du externe Fotografen oder Texter beauftragst, kommen deren Kosten natürlich noch hinzu. Ich gehe davon aus, dass du alles selbst machst.

Wenn du eine Frage hast, die oben nicht beantwortet wird, dann kannst du mir auch eine E-Mail vorab schreiben an post@marionsteinhart.de

Screenshots

Ich habe in den letzten Jahren sehr vielen Künstlerinnen und Künstlern geholfen, ihre Website aufzubauen. Nach und nach entstanden so ganz unterschiedliche Webauftritte, von denen jeder individuelle Ziele erfüllt.

Dank Marion ist meine Website mit klarer Struktur erstellt und wird regelmäßig mit relevanten Inhalten aktualisiert. So ist diese ideales Portfolio-Medium, Katalog und offenes Archiv meiner Arbeiten. Und meine Kunstprojekte werden auf unterschiedlichsten Plattformen gesehen. Durch Blog und Newsletter wird der Dialog mit Interessenten, Kulturinstitutionen und der Öffentlichkeit sehr gut hergestellt.

Wie läuft es ab?

  • Mit Klick auf den schwarzen Bestellbutton kommst du auf das Bestellformular bei Eventbrite. Dort wählst du zwischen Basis- oder PLUS-Paket aus. Per paypal kannst du den Ticketpreis bezahlen.
  • Danach erhältst du per E-Mail den Download-Link zu den drei Workbooks, mit denen du sofort starten kannst.
  • Außerdem erhältst du den Link zum Live-Online-Workshop am 15. April 2021 von 10-13 Uhr. Auch wenn du den Live-Termin nicht wahrnehmen kannst, kannst du dir hinterher die Aufzeichnung ansehen.
  • Wenn du das PLUS-Paket gebucht hast, vereinbaren wir einen Termin ca. drei bis vier Wochen später und ich gebe dir ein 1:1 Feedback zu dem, was du bis dahin erreicht hast. Das Gespräch läuft per Videokonferenz über einen Zoom-Call. Den Link dazu schicke ich dir per E-Mail. Wenn es dir lieber ist, können wir auch nur telefonieren.

Der Kurs ist für dich geeignet, wenn …

… du schon lange eine eigene Künstler-Website erstellen willst, aber aus verschiedenen Gründen noch nicht in die Umsetzung gekommen bist

… du bereits Inhalte – Bildmaterial und Texte – hast, die du zeigen willst

… du keine Hemmungen hast, technisch auch einmal etwas auszuprobieren

Du hast noch Fragen?

Du kannst den Kurs dann bearbeiten, wenn du Zeit dafür findest. Die Workbooks sind PDFs, die du beschreiben kannst. Wie schnell du vorankommst, hängt davon ab, wie intensiv du dich mit der Materie auseinandersetzen willst.

Solltest du zum Live-Workshop keine Zeit haben, kannst du dir die Aufzeichnung ansehen, deren Link du per E-Mail erhältst.

Dann, fürchte ich, wirst du dich ein bisschen schwer tun.

Denn WordPress setzt schon voraus, dass du weißt, wie man eine Datei herunterlädt, ein Programm installiert und insgesamt mit Computer, Maus, E-Mails und dem Internet umgeht. Du wirst vielleicht auch einfache Bildbearbeitung machen müssen.

Aber: Du must kein Fachchinesisch können. Alles wird ganz nachvollziehbar erklärt.

Nein. Du kannst das bestehende Bild- und Textmaterial wieder einsetzen. Am besten speicherst du dir alle Inhalte gesammelt in einem Ordner auf deinem Computer ab.

Neben den Kosten für den Kurs musst du ungefähr mit diesen Kosten rechnen:

Domain (der Name deiner Website): pro Jahr ab ca. 8 Euro aufwärts. Es kommt auf die Endung  an: Domainnamen, die auf .com enden, sind teurer als solche auf .de

Hosting (das Betreiben der Website auf einem Server): Auch hier kommt es auf den Anbieter an, wo du deinen Serverplatz einkaufst. Rechne zwischen 12 und 60 Euro pro Jahr. Viele Hosting-Anbieter beinhalten die Domainreservierung. Ich kann dir Empfehlungen geben.

Besonderes Theme (Layout) oder Plug-in (Zusatzprogramm): Wenn du tiefer in die Website-Materie einsteigst, kommst du vielleicht an den Punkt, wo du ein besonderes Layout oder Extra-Features haben willst. Diese kannst du bei WordPress dazukaufen. Für eine Website in verschiedenen Sprachen musst du z.B. mit Extra-Kosten um die 40 Euro rechnen. Für den Anfang brauchst du das alles aber nicht.

Honorare für externe Leistungen: Wenn du externe Fotografen oder Texter beauftragst, kommen deren Kosten natürlich noch hinzu. Ich gehe davon aus, dass du alles selbst machst.